Treffen mit kritischen Freunden

Drei unserer Kolleginnen und Kollegen trafen sich eine ganze Arbeitswoche lang in Stuttgart mit ihren “critical friends”, zwei Lehrerinnen einer anderen Schule, und ließen sich mit diesen gemeinsam zu “peers” ausbilden. Im Rahmen des von der Robert-Bosch-Stifftung geförderten Projekts werden sich die Lehrerinnen und Lehrer gegenseitig in ihren Schulen besuchen, um diese und den Unterricht dort unvoreingenommen und ohne Ranking- oder Benotungsabsichten zu betrachten. Am Ende steht eine qualifizierte und erfahrungssatte Rückmeldung, die nicht von Hierarchien behindert wird und wertvolle Impulse für die weitere Schulentwicklung liefern soll.

Kommentarfunktion ausgeschaltet.