Lernen ist kein Hexenwerk

Viertklässler verzaubern die Else

Wuppertal – Wer hat als Schüler nicht davon geträumt, in der dunklen Schule mal den Zauberstab zu schwingen? Für Wuppertals zukünftige Fünftklässler ging dieser Traum in Erfüllung: 70 kleine Zauberinnen und Zauberer stürmten am Donnerstag die Kulturschule am Ostersbaum und feierten eine Zauberparty inspiriert durch Harry Potter.

Zum zweiten Mal gab es die Harry Potter-Party an der Else Lasker-Schüler Gesamtschule für alle Viertklässler aus Wuppertal. Neben magischen Getränken aus allerlei seltsamen Zutaten gab es spannende Aktionen für die Viertklässler, um die weiterführende Schule kennen zu lernen. Nach einer Lesung aus Harry Potters Abenteuern an der “Else” kämpften die zukünftigen Fünftklässler bei einem Quidditch-Turnier gegeneinander und sogar der goldene Schnatz wurde gefangen! Durch den Abend führten 5 Zauberer, die auch morgens im Unterricht die Jungen und Mädchen an der Else verzaubern. An diesem Abend erschienen sie natürlich standesgemäß in Zauberhut und Zauberumhang. Squit der verwirrte Zauberer machte Kunststücke für und mit den Mädchen und Jungen, mit Hasen und fliegenden Tischen: “Ganz so wild geht es hier vormittags nur selten zu, aber Abenteuer erleben die Kinder bei uns jeden Tag.” Ein Versteckspiel im dunklen “Schloss” rundete den Abend ab und gab den Viertklässlern Gelegenheit, ihre zukünftige Schule auf eigene Faust zu erforschen.

Auf diese Weise erlebten die Schülerinnen und Schüler, für die aktuell die Wahl der weiterführenden Schule ansteht, die Kulturschule Else in einem ganz anderen Licht und konnten das große Gebäude und die Lehrer schon einmal kennen lernen. “Schule ist nicht nur Lernort, sondern auch Lebensmittelpunkt für die Kinder. Wir zeigen hier tagtäglich, dass Lernen spannend ist und mit Freude viel leichter geht. Diesem Anspruch versuchen wir als zentrale Gesamtschule Wuppertals gerecht zu werden”, erklärt die Direktorin Frau Kleinherbers-Boden, die heute Abend Kugelschreiber gegen Zauberstab tauschte und die Kinder mit Zauberhut selbst im “Schloß Elsidor” begrüßte.

Ein rundum gelungener Abend, der den kleinen Magiern viel Gelegenheit gab, die Else als möglichen neuen Lernort auf zauberhafte Weise zu entdecken.

Matthias Schwan

 

Kommentarfunktion ausgeschaltet.