Handwerk macht’s

Besuch der 7f bei der Ausbildungsbörse des Handwerks im BIZ

Unsere Klasse macht mit der Kreishandwerkerschaft ein Projekt, das „Handwerk macht’s!“ heißt.

Wir arbeiten in der Schule und wenn wir etwas Bestimmtes erreicht haben, was wir uns als Lernziel vorgenommen haben, bekommen wir für das Erarbeiten dieser Kompetenz, wenn alle aus der Klasse das können, was das Ziel der Arbeit war, ein Werkzeug.

Die Handwerker unterstützen uns bei vielen Projekten in den Fächern Technik, Deutsch, Mathematik und Gesellschaftslehre. In Physik haben wir zusammen mit Technik uns mit dem Thema Licht beschäftigt und zusammen mit dem Elektriker Falko Wichelhaus Lampen gebaut, die wir dann bei unserem anderen Kooperationspartner IKEA in einer kleinen Ausstellung präsentieren werden.

Nun waren wir zum dritten Mal seit wir auf der ELSE sind bei der Ausbildungsbörse des Handwerks im Berufsinformationszentrum.

Wir haben eine Challenge in unseren GL-Tandems gemacht mit Aufgaben zu den Handwerksberufen, die sich dort präsentiert haben.

In Deutsch machen wir mit Frau Palm und Frau Schneider gerade die Unterrichtsreihe „Vorgangsbeschreibung“ und dazu mussten wir als Team mindestens zwei Tätigkeiten an den Ständen durchführen und nachher beschreiben, was wir gemacht haben und zwar so, dass jemand anderes das nachmachen kann.

Wir hatten viel Spaß und Erfolge bei den Angeboten der Friseure,Elektriker, Sanitärinstallateure, Maler, Dachdecker, Tischler, Maurer, Garten- und Landschaftsbauer und freuten uns über die Quarkbällchen, die uns die Bäcker gebacken haben, damit wir die Kraft für alle Herausforderungen dieses Tages hatten.

Klasse 7f

 

Was macht ein Kotflügel in einer Klasse?

Die Koooperation mit der Kreishandwerkerschaft im Rahmen des Projekt e s”Handswerk macht’s” beinhaltet auch, dass die SchülerInnen die Berufelder Innung vorgestellt bekommen. Wir haben schon einen Besuch in der KFZ-Innung gemacht und dort eine Menge über Autos gelernt und darüber, was ein KFZ-Mechatroniker alles können muss. Am 06.03. haben wir Besuch von Martin Rosslan bekommen, der ist Karrosseriebauer und hat uns einen Kotflügel als Anschauungsobjekt mit gebracht, an dem wir sehen konnten, was man in diesem Beruf macht. Wir haben viele Fragen gestellt und uns über seinen Besuch sehr gefreut. Zum Abschluss haben wir als Anerkennung dafür, dass wir im Bereich Teamwork die Kompetenzen erreicht haben, die wir uns für das siebte Schuljahr vorgenommen haben, einen Schraubendreher von ihm bekommen.

Klasse 7f

Kommentarfunktion ausgeschaltet.