GESAMTSCHULE ELSE LASKER-SCHÜLER                        SEKUNDARSTUFEN I und II        

Projekte im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung an der  Else 

Projektangebote für die Klassen 5-7

Folgende Projekte sind Angebote, die im Rahmen eines individuellen Persönlichkeitstrainings stehen, um Kindern und Jugendlichen außerunterrichtlicheMöglichkeiten zu geben, ihre Potenziale, Kompetenzen sowie auch die Widerstände zu erfahren, um diese entwicklungsfördernd zu nutzen. Im Vordergrund steht die Erfahrung von Glück und Vertrauen – in sich und in andere Menschen! Die SchülerInnen melden sich freiwillig sowie in Absprache mit den Klassenlehrern für die individuellen Projekte an. Die Dauer der Projekte wird individuell im jeweiligen Schuljahr besprochen.

Pferde als Erfahrungshelfer (ehrenamtliche Unterstützung durch Frau Anke Laubenstein (Business Coach)) die Natur als Erfahrungshilfe Glückskinder- Glück als Motor für die Zukunft Respekt und Vertrauen durch die koreanische Sportart Taekwondo Drachenbootfahren- ein Zugewinn an Solidarität und Teamgeist
Pferde sind sehr emphatische Tiere und daher in der Lage, unsere Verhaltensweisen zu spiegeln. Sie lehren uns, respektvoll mit dem Gegenüber und mit uns selbst umzugehen. Sicheres Auftreten wird in dem Zusammensein mit den Pferden gelernt, das Vertrauen gestärkt und die Kommunikationsfähigkeit verbessert.

Die Tiere holen die SchülerInnen in das Hier und Jetzt aus unserer schnelllebigen Gesellschaft zurück. Vor dem Hintergrund, dass Pferde vorurteilsfrei agieren, erfahren die Kinder eine positive Art des Miteinanders.

Verantwortung zu übernehmen ist eine tolle Sache! Wie wichtig sind wir für die Natur? Zusammen in einer kleinen Gruppe erkunden wir die Natur. Die Fähigkeiten, gezielte Abstimmungen zu treffen und Ziele zu formulieren, werden in diesem Projekt wichtig sein. Das Wohlbefinden ermöglicht den Zugewinn an Selbstkompetenz und somit an Lernfreude.

Psychische Bedürfnisse wie Sicherheit, Freiheit und Sinn werden durch die Erfahrung von Glück befriedigt.

Die kindliche Auseinandersetzung mit dem Thema Glück soll im Rahmen von theaterpädagogischen Elementen ermöglicht werden.

Hier steht auch die Entwicklung von Selbstwertgefühl im Vordergrund.

Mithilfe dieser Sportart erlernen die SchülerInnen Respekt vor ihren eigenen Fähigkeiten zu gewinnen, diszipliniert in einer Gruppe zu agieren sowie neben dem Körper auch den Geist zu trainieren. Diese Sportart fordert ein hohes Maß an Konzentration, welches sich gewinnbringend für die Persönlichkeitsentwicklung auswirkt. Ein Boot lässt sich nur im Team voranbewegen. Dieses Zusammenspiel von Konfliktmanagement, körperlicher Anstrengung und Disziplin steigert das Selbstbewusstsein der Kinder bzw. zeigt ihnen, dass jedes Mitglied einer Gruppe eine enorme Wichtigkeit für das Fahren des Bootes hat.

Weitere Projekte aus dem Profil „Persönlichkeitsentwicklung“:

Klassenmannschaftstage für den 6. Jahrgang

Jedes Jahr führen Frau Priebe und Herr Börner mit dem kompletten sechsten Jahrgang Klassenmannschaftstage durch. Hier geht es darum, gemeinsam mit der Klasse den Ist-Stand der Klassenstruktur zu erfahren. Teamgeist zu entwickeln und Verantwortung für die Klasse zu übernehmen ist Ziel dieses Projektes. Die SchülerInnen entwickeln durch verschiedene erlebnispädagogische Spiele ein Gefühl für sich und die Klasse. Im Vordergrund steht die Erfahrung sowie die Reflexion.

Gefahren und Grenzen der Strafbarkeit in Sozialen Netwerken wie Facebook (7. Jahrgang)

Herr Kommissar Weidner bietet für den jeweiligen 7. Jahrgang ein Programm an, welches den SchülerInnen die Gefahren und Grenzen der Strafbarkeit innerhalb sozialer Netzwerke aufzeigt. Diese Veranstaltung dauert 90 Minuten und wird von den KlassenlehrerInnen begleitet, um eine effektive Nachhaltigkeit des Themas innerhalb der Klassen gewährleisten zu können.

 

Die AOK Rheinland unterstützt diese Projekte durch das Programm „Fit durch die Schule“

Kooperationspartner: Bayersportverein Wuppertal/ Kanu Club Beyenburg e.V. / Wupperwände